Recovery of mobility function and life-space mobility after ischemic stroke (MOBITEC-Stroke)

Hintergrund

Ein Schlaganfall resultiert häufig in Einschränkungen der Mobilität und in der Folge Hilfebedarf bei Aktivitäten des täglichen Lebens. Das Risiko, einen Schlaganfall zu erleiden, steigt mit dem Alter. Aufgrund der demographischen Entwicklung ist daher in Zukunft mit einer Zunahme von betroffenen Menschen zu rechnen.

Ziel

Hauptziel von MOBITEC-Stroke ist es, Veränderungen der Mobilität von Patient/-innen im ersten Jahr nach Schlafanfall zu charakterisieren.

Vorgehen

Es werden sowohl die funktionelle Mobilität mit Hilfe von Labormessungen als auch die räumliche Mobilität mit Hilfe von GPS-Messungen und kartenbasierten Assessments 4-malig im Laufe des ersten Jahres nach Schlaganfall erfasst.

Ausblick

Die detaillierte Kenntnis unterschiedlicher Erholungsverläufe soll es zukünftig ermöglichen, Rehabilitationsmassnahmen individualisiert zu planen und Therapien gezielt einzusetzen.

Projektleitung

PD Dr. Timo Hinrichs (Principal Investigator; Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit, Universität Basel)

Prof. Dr. Nils Peters (Co-Principal Investigator; Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Basel; Neurologische Klinik & Stroke Center, Universitätsspital Basel; Stroke Center Klinik Hirslanden Zürich)

Projektkoordination

PD Dr. Roland Rössler (Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit, Universität Basel)

Projektpartner

Dr. Stephanie Bridenbaugh (Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Basel)

Prof. Dr. Stefan Engelter (Universitäre Altersmedizin FELIX PLATTER, Basel; Neurologische Klinik & Stroke Center, Universitätsspital Basel)

Dr. Denis Infanger (Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit, Universität Basel)

Prof. Dr. Erja Portegijs (Human Movement Sciences, University of Groningen, Niederlande)

Prof. Dr. Arno Schmidt-Trucksäss (Departement für Sport, Bewegung und Gesundheit, Universität Basel)

Prof. Dr. Taina Rantanen (Faculty of Sport and Health Sciences & Gerontology Research Center, University of Jyväskylä, Finnland)

Prof. Dr. Robert Weibel (Geographisches Institut, Geographic Information Systems Unit, Universität Zürich)

Förderung

Schweizerischer Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (SNF, Project No. 182681)

Laufzeit

2019-2022

Publikationen

Rössler R, Bridenbaugh SA, Engelter ST, Weibel R, Infanger D, Giannouli E, Sofios A, Iendra L, Portegijs E, Rantanen T, Streese L, Hanssen H, Roth R, Schmidt-Trucksäss A, Peters N, Hinrichs T: Recovery of mobility function and life-space mobility after ischemic stroke: the MOBITEC-Stroke study protocol. BMC Neurol 2020, 20(1):348.